Kräuterquark – die schnelle Eiweißbombe

Mit diesem Rezept für leckeren Kräuterquark wirst Du Dir nie wieder ein Fertigprodukt kaufen!

Kräuterquark mit Paprika, mit Frühlingskräutern, Knoblauch, Bärlauch usw. Das Angebot im Discounter ist riesig aber jedes Mal, wenn ich dann mal ein Fertigprodukt kaufe, ärgere ich mich darüber, wie wenig es doch nach dem schmeckt, was eigentlich drin sein soll. Beim Blick auf die Zutatenliste wird man dann eigentlich auch nur bestätigt aber dennoch läßt man sich immer wieder zum Kauf verleiten.

Damit ist jetzt aber Schluß! Dieses Rezept ist die unkomplizierte Basis für jeden Magerquark. Darin sind eine Menge frischer Kräuter, knackige Zwiebelstückchen und keine Zusätze. Der Quark läßt sich nach Belieben verändern oder erweitern und passt auf’ s Brot, zu Fleisch oder Kartoffeln oder läßt sich mit Fingersnacks wie Gurke und Möhre dippen. Dazu ist der Preis für ca. 500 g mit ca. 2€ unschlagbar. Und wie magst Du Deinen Quark am liebsten?

Kräuterquark – die schnelle Eiweißbombe

5 from 1 vote
Recipe by my_tastyworld
Menge

10

Portionen
Kalorien pro Portion

40

kcal
Gesamtzeit

10

Minuten

Zutaten

  • 500 g 500 Magerquark

  • 1 1 große Zwiebel

  • 1 1 Knoblauchzehe

  • 1 1 handvoll Petersilie

  • 1 1 handvoll Schnittlauch

  • 1 1 handvoll Dill

  • 1 TL 1 Salz

  • 0,5 TL 0,5 Pfeffer

Zubereitung

  • Magerquark in eine Schüssel geben.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein würfeln.
  • Petersilie, Schnittlauch und Dill waschen, trocknen und ebenso klein schneiden.
  • Alles zum Quark geben, verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.

kleiner Tipp

  • Nimm die Kräuter, die Du am liebsten magst oder gebe Gurken- oder Paprikastückchen dazu.
  • Der Quark passt auf s Brot, zu Kartoffeln, Gemüsessticks oder Fleisch.

Hast Du das Rezept schon ausprobiert?

Verlinke @my_tastyworld auf Instagram und setze den #mytastyworld !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*