Schneller Chinakohlsalat mit würzigem Feta und frischem Dill

Du suchst eine Alternative zum Eisbersalat? Dann probiere es doch mal mit Chinakohl und zaubere Dir in wenigen Minuten eine super leckere Gemüsebombe.

Chinakohl ist eine asiatische Kohlsorte und wie ich finde, eine Mischung aus Eisbergsalat und Weißkohl bzw. Wirsing. Die Blätter sind weich und lassen sich prima als Rohkost essen, können aber auch gebraten oder gekocht zubereitet werden. Ich habe mich heute mal für eine Salat-Variante entschieden und habe die Kalorien direkt mal für nur zwei Portionen ausgerechnet. Viel mehr möchte man ihn auch nicht teilen, denn der Geschmack ist einfach großartig!

Die Kombi aus würzigem Feta, knackigem Mais, Möhre und Apfel und frischem Dill lässt den Genuss absolut an die Spitze treiben. Ich habe meine Portion ruck zuck weggeputzt und man bekommt einfach nicht genug davon. Und das Beste – der Chinakohlsalat ist in 15 Minuten zubereitet. Das Gemüse wird klein geschnitten, kommt mit Dill und Olivenöl in eine Schüssel und wird mit Salz und Pfeffer gewürzt. Du kannst den Salat,wenn Du denn geduldig bist, noch etwas ziehen lassen oder einfach direkt reinhauen. Natürlich eignet sich das Ganze auch als Beilage zu Fleisch oder Du servierst dazu Baguette. Guten Appetit!

Schneller Chinakohlsalat mit Feta

5 from 1 vote
Recipe by my_tastyworld
Menge

2

Portionen
Kalorien pro Portion

400

kcal
Gesamtzeit

15

Minuten

Zutaten

  • 300 g Chinakohl

  • 1 Möhre

  • 1 kleiner Apfel

  • 1 Schalotte

  • 100 g Mais aus der Dose

  • 5 Stiele Dill

  • 100 g Feta

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

  • Chinakohl und Möhre putzen. Den Kohl in dünne Streifen schneiden, die Möhre klein würfeln.
  • Den Apfel und die Schalotte schälen und ebenso klein würfeln.
  • Den Mais abtropfen lassen.
  • Die Blätter vom Dill abziehen. Den Feta zerkrümeln.
  • Alles in eine Schüssel geben, das Öl darüber träufeln und gut umrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

kleiner Tipp

  • Eignet sich super als Low Carb Variante pur oder als Beilage mit Fleisch.

Hast Du das Rezept schon ausprobiert?

Verlinke @my_tastyworld auf Instagram und setze den #mytastyworld !

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*