Kalorienarmer Brokkolisalat zum Sattessen

15 Minuten, 3 Hauptzutaten und fertig ist wohl die leckerste Gemüsemischung überhaupt. Der Brokkolisalat ist nicht unbekannt aber wer ihn noch nicht kennt, sollte ihn jetzt ausprobieren!

Vielleicht ist der Brokkolisalat schon mal auf Deinem Teller gelandet? Das Rezept ist der “Thermomix”-Knaller schlechthin. Ich habe ihn bereits vor Jahren mal bei einer Grillparty essen können und war zu der Zeit eigentlich gar nicht so begeistert. Vor Kurzem habe ich mir dann einen Thermomix zugelegt und den Salat selbst nochmal ausprobiert. Und was soll ich sagen… Ich habe ihn tatsächlich alleine aufgegessen. Eine Portion mittags, eine abends. Und man findet kein Ende!

Die Kombi aus bissigem (rohen) Brokkoli, frischem Apfel und knackiger Paprika mit einer leichten Säure ist der absolute Hit. Ja richtig gelesen. Der Brokkoli wird vorher nicht gekocht. Es ist ja auch nur ein Gemüse wie eine Möhre, die kann man ja auch so knabbern. Die Mischung machts halt. Dazu kommt noch etwas Senf für die Schärfe, Agavensirup für die Süße und zum Knuspern ein paar Sonnenblumenkerne und fertig ist der ganze Brokkolisalat für gerade einmal 600 Kalorien. Genial oder? Und satt macht er zudem auch noch. Natürlich kannst Du ihn auch als Beilage zu Fisch oder Fleisch nehmen aber wenn Du mal einen veganen Tag einlegen möchtest, dann wird Dir mit dem Brokkolisalat an nichts fehlen.

Kalorienarmer Brokkolisalat zum Sattessen

5 from 3 votes
Recipe by my_tastyworld
Menge

2

Portionen
Kalorien pro Portion

300

kcal
Zubereitungszeit

15

Minuten

Zutaten

  • 200 g 200 Brokkoliröschen

  • 1 1 Apfel

  • 1 1 rote Paprika

  • 30 g 30 Sonnenblumenkerne

  • 1 EL 1 Balsamico, hell

  • 2 EL 2 Olivenöl

  • 1 TL 1 Agavensirup

  • 1 TL 1 Senf

  • 1 TL 1 Salz

  • 0,5 TL 0,5 Pfeffer

Zubereitung

  • Den Brokkoli putzen und in ca. 1-2 cm große Stücke schneiden.
  • Apfel und Paprika waschen und ebenso klein schneiden.
  • Alles mit den Sonnenblumenkernen in eine Schüssel geben.
  • In einer kleinen Schale Öl, Balsamico, Agavensirup, Senf verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Das Dressing über das Gemüse geben, alles gut verrühren und servieren.

kleiner Tipp

  • Alternativ für Agavensirup kannst Du auch Blütenhonig nehmen.

Hast Du das Rezept schon ausprobiert?

Verlinke @my_tastyworld auf Instagram und setze den #mytastyworld !

Ein Kommentar

  1. Ich liebe diesen Brokkolisalat 😋

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*